Hintergründe

Wer? Wie? Was? Wieso? Weshalb? Warum?

Das Projekt

Das mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung geförderte Projekt GRUBIN hat verschiedene Lösungsansätze zur besonderen Unterstützung von Menschen mit geringen Lese- und Schreibkompetenzen auf dem Weg in ihre berufliche Integration entwickelt. Hierzu zählen neben
Materialien zur Lese- und Schreibförderung auch Veranstaltungskonzepte zur Information und Sensibilisierung von Fachkräften in Kontexten von Arbeitsförderung und beruflicher Integration zum Thema Lese- und Schreibschwierigkeiten.

Hintergrund ist die Erkenntnis, aus der LEO. - Level-One Studie, dass mehr als ein Drittel unter den Erwerbslosen zwar einzelne Buchstaben, Wörter oder auch Sätze lesen und schreiben, nicht jedoch zusammenhängende – auch kürzere – Texte. In der Fachwelt wird in diesem Zusammenhang auch von funktionalem Analphabetismus gesprochen.

Content_Platzhalter_01
Content_Platzhalter_04

Die Zielgruppe

Lehrkräfte, Sozialpädagogen und Ausbilder in Kontexten der Arbeitsförderung und beruflichen Integration wissen: Teilnehmer*innen in Maßnahmen zur beruflichen Integration sind häufig von Lese- und Schreibschwierigkeiten betroffen. Diese Fachkräfte sind wichtige Schlüsselpersonen zur Verringerung von funktionalem Analphabetismus.

Handlungsbedarf

Die mit der Bewältigung erfolgreicher Übergänge einhergehenden relativ hohen schriftsprachlichen Anforderungen bei Arbeitsplatzsuche und Bewerbung lassen Schwierigkeiten im Lesen und Schreiben deutlich in Erscheinung treten. Zudem können unzureichende Kenntnisse im Lesen und Schreiben den erfolgreichen Abschluss von Qualifizierungsmaßnahmen hemmen.

Content_Platzhalter_02
Content_Platzhalter_03

Vorgehen

Um Menschen mit geringen Lese- und Schreibkompetenzen angemessen zu fördern, sind besondere Kenntnisse seitens der sie begleitenden Fachkräfte erforderlich. Dieses Informationsangebot bietet Fachkräften einen Einstieg ins Themenfeld. Sie erhalten hierzu Informationen zu Lese- und Schreibschwierigkeiten und wie man sie frühzeitig erkennt. Sie lernen Lernmaterialien kennen und erfahren, wie diese in Maßnahmen und Kursangebote integriert werden können.

Einsteigen

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Projekt GRUBIN? Möchten Sie mehr Informationen über unsere Arbeit und Ziele? Dann nehmen Sie gerne direkt Kontakt mit uns auf!

Deutscher Volkshochschul-Verband e. V. (DVV)
Projekt „Grundbildung für die berufliche Integration (GRUBIN) - Transfer“

Jens Kemner, Projektleitung
Telefon: 0228 - 97569-155
E-Mail: kemner(at)dvv-vhs.de
www.dvv-vhs.de

Ergebnisse unserer Grundbildungsprojekte finden Sie unter www.grundbildung.de

Ich bin damit einverstanden, dass oben stehende Daten entsprechend der Datenschutzerklärung in einem automatisierten Verfahren erhoben, gespeichert und verarbeitet werden.