Literale Kompetenzen einschätzen

Einschätzungshilfen, um den Schweregrad von Lese- und Schreibschwierigkeiten zu ermitteln.
Literale Kompetenzen einschätzen

Überblick

Thema:
Einschätzungshilfen – Alpha-Kurzdiagnostik
Zeit:
Planen Sie ca. 10 Minuten für das Lernmodul ein.
Eine umfassende und detaillierte Messung von Lese- und Schreibkompetenzen zum Bestimmen des genauen Lernstands ist in Maßnahmen der Arbeitsförderung aufgrund des förderrechtlichen Rahmens nicht möglich. Wie lässt sich die Ausprägung der Lese- und Schreibschwierigkeiten dennoch einschätzen?

Einschätzungshilfen

In der Regel reichen weniger zeitintensive Einschätzungshilfen aus, um Menschen mit Lese-und Schreibproblemen in ein Lernangebot bzw. in ein Erstgespräch vermitteln zu können.
Zwei vorhandene Instrumente, die Sie zur Bestimmung der Ausprägung des funktionalen Analphabetismus nutzen können, sind die „Alpha-Kurzdiagnostik Schreiben und Lesen“ sowie die „leo.-App“.

Alpha-Kurzdiagnostik Schreiben und Lesen

Entstanden ist die Alpha-Kurzdiagnostik im DVV-Projekt „Rahmencurriculum und Kurskonzept für die abschlussorientierte Grundbildung“ mit Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Das Verfahren ermöglicht die Schreib- und Lesefähigkeiten der Teilnehmenden mit geringem Aufwand einzuschätzen.

Die Alpha-Kurzdiagnostik richtet sich an Menschen mit guten mündlichen Deutschkenntnissen, die Schwierigkeiten im Schreiben und Lesen haben. Mit 58% machen Menschen mit Deutsch als Erstsprache den größten Anteil funktionaler Analphabeten aus.
Bei routinierter Anwendung nimmt das Verfahren mitsamt Auswertung weniger als eine Stunde in Anspruch.

Schreibkompetenz überprüfen

Die Schreibkompetenzen können mit einem Testbogen überprüft werden. Die Durchführung ist gruppenweise oder individuell möglich. Die Auswertung kann sofort im Anschluss erfolgen und ermöglicht die Bestimmung des passenden Alpha-Levels.
1
4er_02_V2
4er_02_V2

Schritt 1

So funktioniert es:
Folgende Aufgabenstellung wird vorgelesen:
„Sie sehen zwei Bilder: eine Rose und eine Gabel. Bei jedem Wort fehlen Buchstaben. Schreiben Sie die fehlenden Buchstaben an die richtige Stelle.“
2
4er_01_V2
4er_01_V2

Schritt 2

Dann werden sieben Wörter diktiert. Sie steigern sich im Schwierigkeitsgrad: Farbe, schlafen, Strand, Ball, rennt, verlieren, Auslandsschule. Sobald Sie merken, dass Teilnehmende an ihre Grenzen stoßen, können Sie die Vorsichtung auch schon vorzeitig abbrechen. Vermeiden sie Frustrationen!
3
4er_03_V2
4er_03_V2

Schritt 3

Ein Post-it gibt Hinweise, worauf Sie achten sollten. Die Zeit muss nicht mit einer Stoppuhr gemessen werden, sondern ist eine ungefähre Richtlinie.
4
4er_04_V2
4er_04_V2

Schritt 4

Die neun Wörter geben eine erste grobe Einstufung und reichen in vielen Fällen bereits aus. Nach der Durchführung des Tests, können Sie diesen auswerten und dem Teilnehmenden ein entsprechendes Alpha-Level zuordnen.
Der Schwierigkeitsgrad der Aufgaben steigt pro Level, wie die Beispiele zeigen.

Lesekompetenz überprüfen

Die Einstufung der Lesekompetenz erfolgt individuell. Der Teilnehmende erhält Aufgaben mit ansteigender Schwierigkeit, bis das Fähigkeitslevel leicht überschritten wird.

Die Aufgaben legen den Fokus auf sogenannte „hierarchieniedrige“ Teilkompetenzen des Lesens: Sie überprüfen, wie flüssig eine Person bereits lesen kann. Denn Leseflüssigkeit hat Voraussetzungscharakter für eigenständiges Textverstehen.

Folgende vier Stufen der Lesefähigkeit gibt es in der Alpha-Kurzdiagnostik:
Alpha-Level 1 „Unterhalb der Wortebene“: Es muss an der Geschwindigkeit der Zuordnung
von Buchstabe und Laut gearbeitet werden. Ein Wort wie To-ma-te kann buchstaben- oder silbenweise erlesen und erkannt werden, es kann aber noch nicht auf Anhieb als Ganzes gelesen und angemessen intoniert werden.

Alpha-Level 2 „Auf der Wortebene“: Kurze und hochfrequente Wörter (z. B. Artikel, und, in …) werden automatisiert erkannt und richtig ausgesprochen. Wortlisten und kurze Sätze können ggf. lautierend und stockend, aber bereits eigenständig gelesen werden. Das eigene Verstehen wird überwacht, sodass Fehllesungen bemerkt werden.

Beispiel: Tomate
Alpha-Level 3 „Auf der Satzebene“: Einfache und zunehmend auch komplexere Wörter werden automatisiert erkannt, alltagssprachliche Sätze und konzeptionell mündliche Kurztexte können erlesen und verstanden werden. Zusammengesetzte Wörter und Wortgruppen werden noch nicht automatisiert und rasch erkannt.
Beispiel: Er kauft ein Kilo Tomaten und eine Packung Nudeln.

Alpha-Level 4 „Auf der Textebene“: Konzeptionell schriftsprachliche Texte aus Alltag und Beruf (literarische und Sachtexte, teilweise auch mit Fachvokabular) werden ggf. mit Unterstützung gelesen, wenn auch noch nicht in guter Geschwindigkeit.

Beispiel: Das Importvolumen frischer und konservierter Tomaten aus Südeuropa steigt seit Jahren.
1
4er_05_V3
4er_05_V3

Alpha-Level 1

Folgende Aufgabenstellung wird vorgelesen: „Lesen Sie die Silben/Wörter laut vor.“
2
4er_06_V2
4er_06_V2

Alpha-Level 2

Für einen Teil der Aufgaben benötigen Sie eine Stoppuhr!
3
4er_07_V2
4er_07_V2

Alpha-Level 3

Zudem müssen zwei Fragen selbstständig gelesen und richtig beantwortet werden.

Fragen zum Text:
Wer geht alles in den Zoo?
Wer spielt mit einem Ball?
4
4er_08_V2
4er_08_V2

Alpha-Level 4

Nach dem lauten Lesen sollen jeweils zwei Fragen zum Text selbstständig vorgelesen und beantwortet werden.
Teilnehmer*innen sollen hier so flüssig lesen, dass sie (mindestens) einfache Verbindungen zwischen Textinformationen und gängigem Alltagswissen herstellen können.
Der Schwierigkeitsgrad der Aufgaben steigt pro Level, wie die Beispiele zeigen.

leo.-App

Die Universität Hamburg hat 2012 die vielfältigen Potenziale digitaler Medien genutzt und einen schnellen, unkomplizierten und anonymen Selbsttest zur Messung der eigenen Lese- und Schreibkompetenz entwickelt.
Die leo.-App bietet wenige, unterschiedlich schwierige Lese- und Schreibaufgaben. Mit der Auswertung der bearbeiteten Aufgaben wird den Nutzern und Nutzerinnen ihr Alpha-Level mitgeteilt.
 
Test

Test starten

Hier können Sie Ihr Wissen überprüfen! Wir haben vier Fragen zusammengestellt, die helfen, dass Gelesene zu rekapitulieren und zu verinnerlichen.

Frage 1 von 2

fsd fd f ds fd s f dsf d s?
Antwort 1
Antwort 1
Antwort 1

Kapitel:

Funktionaler Analphabetismus

Der deutsche Volkshochschulverband hat zu den immer noch unterschätzten Lese- und Schreibschwierigkeiten bei (jungen) Erwachsenen Informationen für Fachkräfte in Einrichtungen der Arbeits- und Ausbildungsförderung zusammengestellt.

Die Online-Broschüre enthält zusätzlich Links und Filme, die den Einstieg in die Thematik erleichtern.

Hier online lesen!

Content_Platzhalter_03